Top 10 für den Sommer

Wer während der heißen Sommermonate einen kühlen Kopf bewahren möchte, findet in den „Sommer Top 10“ etwas Passendes. Abseits von Sonne und Strand bietet Dubai viele erfrischende Möglichkeiten.

In den Wasserparks Wild Wadi und Aquaventure finden Familien und junggebliebene Paare belebenden Badespaß unter freiem Himmel. Wer sich nicht die zahlreichen Rutschen hinunterstürzen möchte, gleitet entspannt auf einem Reifen durch die Röhren oder macht es sich im Schatten gemütlich.

Urlauber können in den klimatisierten Shopping-Malls an kleinen Boutiquen und großflächigen Geschäften vorbei schlendern. Einige der modernen Einkaufszentren verfügen über spezielle Attraktionen. Die Dubai Mall lockt zum Beispiel mit dem Dubai-Aquarium mit Unterwasserzoo, dem Indoor-Themenpark Sega Republic oder der Schlittschuhbahn Dubai Ice Rink. Für eine richtige Abkühlung sorgen 30 Tonnen Schnee in der Skihalle Ski Dubai in der Mall of the Emirates. Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt machen das Ski- oder Snowboardfahren im Wüstenemirat möglich.

Einen Einblick in die Tradition und Religion der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) gewährt ein Besuch der Jumeirah Moschee. Durch die filigranen Reliefs und die harmonische Architektur ist das Gebäude eine beliebte Sehenswürdigkeit. In dem Gebetshaus mit Klimaanlage finden donnerstags und sonntags zwischen 10:00 und 11:30 Uhr Führungen statt. Auch im Dubai Museum erfahren Interessierte mehr über die Kultur der ehemals kleinen Siedlung für Perlentaucher und Fischer.

Viele weitere überdachte Attraktionen für Kinder und Sportliebhaber ergänzen das Erfrischungsangebot, wie beispielsweise das Dubai Kartdrome, der Soccer Circus in der Playnation oder das Aquaplay.

Gold Souk
Kiloweise Gold und Juwelen von feinster Qualität glitzern die Besucher aus unzähligen Schaufenstern an. Der Gold Souk gab Dubai den Spitznamen „City of Gold”. Besonders am Abend ist der Besuch ein Erlebnis. Die Schmuckstücke werden pro Gramm bezahlt. Nur Designer-Ware hat Ihren eigenen Preis. Wie auf allen Märkten im arabischen Raum ist Handeln obligatorisch.

Textil Souk
Hier gibt es feine Tücher aus Seide, Schals aus Kaschmir und viele weitere Stoffe in bunten Farben. Aber auch die berühmten „Fakes”, die Nachahmungen bekannter Markenartikel, werden teilweise in recht guter Qualität zu äußerst niedrigen Preisen angeboten. Von Taschen über Schuhe bis hin zu Uhren finden Besucher alles in den kleinen Läden. Auch hier gilt: Feilschen um den Preis nicht vergessen!

Karama Shopping District, Bur Dubai

Carrefour expandiert in den VAE
Die französische Handelskette Carrefour beginnt mit dem Bau ihres dreizehnten Supermarktes in Dubai. Ende 2012 soll das neue Geschäft im Dubai Investment Park 1 (DIP 1) eröffnen. Auf knapp 2.800 Quadratmetern werden über 12.000 Lebensmittel und Haushaltsartikel zum Verkauf stehen.

Das großflächige SB-Warenhaus entsteht angrenzend an den Wohnbereich des DIP 1. Mit dieser Filiale versorgt Carrefour etwa 100.000 Einwohner im näheren Einzugsbereich.